Das Praxiskonzept – Osteopathie Praxis Düsseldorf: Unser Praxiskonzept

Unser Konzept und unser Behandlungsansatz

Im Gegensatz zu vielen anderen Osteopathie-Praxen in Düsseldorf, besteht unser Behandlungsansatz der Osteopathie aus einem multimodalen Ansatz, der die Anwendung von Osteopathie und gezielte patientenspezifische Rehabilitation beinhaltet.   

In unserer zusammengenommen mehr als 30 Jahre langen osteopathischen Erfahrung, haben wir immer wieder festgestellt, dass langfristiger und nachhaltiger Behandlungserfolg für chronische mechanische Schmerzzustände dann am effektivsten ist, wenn die Osteopathie mit  dem gegenwärtigen sportwissenschaftlichen Rehabilitationsansätzen kombiniert wird. Der Begründer der Osteopathie, Andrew Still, hat den Satz geprägt: „Find it, fix it and leave it alone.“ Dieser Osteopathie- Ansatz ist für uns essentiell. Als Osteopath sieht man es als seine Verantwortung, soweit es möglich ist, langfristige Lösungen für die Beschwerden der Patienten zu finden ohne eine therapeutische Abhängigkeit zu fördern. Deswegen steht in unserer Praxis nicht nur die osteopathische Behandlung in Vordergrund, sondern auch die Nachsorge.

Während dieser Behandlungsphase begrenzen wir uns nicht nur auf Osteopathie allein. Der wissenschaftliche Kenntnisstand untermauert immer wieder, dass schnelle und langfristige Erfolge bei Schmerzzuständen des Bewegungsapparates immer aufgrund eines multimodalen Ansatzes erzielt werden und nicht nur durch die Anwendung von manueller Therapie wie Osteopathie allein. Sobald die Beschwerden sich verbessert haben, fokussiert sich unsere Therapie hauptsächlich auf die Anwendung von Rehabilitations-Maßnahmen in Form von patientenspefizischen Übungen, die das Ziel haben, die mechanische Ursache der ursprünglichen Beschwerden zu minimieren und ihnen vorzubeugen. Für diese Zwecke arbeiten wir eng mit unserem Partner von Pilates am Zoo zusammen, der mit seinem Reformer-Pilates-Angebot in unsere Praxis für Osteopathie in Düsseldorf integriert ist. Damit wir unseren Patienten die bestmögliche Leistung bieten können, arbeiten wir zusätzlich regelmäßig interdisziplinär mit Ärzten und anderen Therapeuten wie Zahnärzten, Physiotherapeuten, Hebammen, Orthopäden, Heilpraktikern und Kinderärzten innerhalb Düsseldorfs zusammen.

Kosten und Abrechnung

Die Abrechnung der Osteopathie-Leistungen erfolgt als Heilpraktiker-Leistung und wird nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH) abgerechnet. Mittlerweile wird die Osteopathie von einigen gesetzlichen und vielen privaten Krankenversicherungen bezuschusst. Falls Sie Fragen in Bezug auf die Bezuschussung der osteopathischen Leistungen haben, wenden Sie sich bitte an Ihre jeweilige Krankenversicherung.

Als Praxis für Osteopathie  dürfen wir keine Pauschalbeträge für unsere Leistung berechnen. Unsere Behandlungskosten hängen von der individuellen Behandlung ab. Die Kosten für unsere osteopathischen Behandlungen liegen bei ca. 100-120€ pro Behandlung für Erwachsene und dauern zwischen 45 und 55 Minuten. Die Kosten für unsere osteopathischen Behandlungen für Kinder liegen bei ca. 80-100€ pro Behandlung und dauern zwischen 30 und 55 Minuten. Die Zahlung mit EC-Karte oder Bargeld erfolgt direkt nach Abschluss jeder Behandlung.

Gesetzliche Krankenversicherung

Eine aktuelle Liste aller gesetzlichen Krankenkassen, die osteopathische Behandlungen bezuschussen, finden Sie hier:

http://www.osteokompass.de/de-patienteninfo-krankenkassen.html

Falls Ihre Krankenkasse osteopathische Leistungen bezuschusst, benötigen Sie in der Regel eine ärztliche Verordnung oder ein Privatrezept für Osteopathie.  Dieses kann von Ärzten verschiedener Fachrichtungen ausgestellt werden (z.B. Zahnarzt, Kinderarzt, Hausarzt, Gynäkologe etc.).  Ein Privatrezept ist unabhängig vom Kontingent Ihres Arztes. 

Private Krankenversicherung

Da unsere osteopathischen Leistungen nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH) abgerechnet werden, wird ein großer Teil der Behandlungskosten von privaten Krankenversicherungen und der Beihilfe bezuschusst, vorausgesetzt, dass in Ihrem Vertrag Heilpraktikerleistungen beinhaltet sind.

Ausfallgebühren

Wir bitten alle Patienten, uns so schnell wie möglich zu informieren, falls sie einen Termin verschieben oder absagen müssen. Termine können bis zu 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin kostenfrei abgesagt werden. Wir empfehlen, dies per E-Mail oder telefonisch zu tun. Für nicht rechtzeitig abgesagte oder versäumte Termine müssen wir den versäumten Termin leider in Höhe der Behandlungskosten als private Ausfallrechnung in Rechnung stellen.  

Unser Anspruch ist es, Terminlücken durch nicht rechtzeitige Absagen anderweitig zu schließen, sodass wir keine Ausfallrechnung stellen müssen. Falls eine Terminlücke nicht geschlossen werden kann, sind wir jedoch nicht zum Nachweis verpflichtet, dass dies der Fall war.

Um Unannehmlichkeiten zu vermeiden, bieten wir allen Patienten einen kostenlosen Erinnerungsservice per SMS an. Die SMS-Erinnerung wird 48 Stunden vor dem vereinbarten Termin verschickt.