Osteopath in Behandlung

Herzlich willkommen im Centrum für Osteopathie in Düsseldorf

Jarrod Russell und Annika Tenge begrüßen Sie in ihrer Osteopathie-Praxis in Düsseldorf. Mit ingesamt über 30 Jahren Berufserfahrung in der Osteopathie, basierend auf einem Hochschulstudium der Osteopathie, sind Sie in unserer Praxis in Düsseldorf Düsseltal in den besten Händen.


Praxis-Konzept

Die Essenz unserer Behandlungsphilosophie liegt in der ganzheitlichen und wissenschaftlich belegten Anwendung von Osteopathie, Sportwissenschaft und Rehabilitation, mit dem Ziel, Ihnen in unserer Praxis langfristige Lösungen für Ihre Beschwerden und Ihre Gesundheit anzubieten.

In unserer über 30-jährigen Erfahrung mit der Osteopathie, sind wir immer wieder zu der Erkenntnis gekommen, dass langfristige und dauerhafte Verbesserungen meist nur dann erreichbar sind, wenn die mechanischen Ursachen der Beschwerden und Schmerzen identifiziert und behandelt werden.

Seit über 20 Jahren betonen eine Vielzahl an wissenschaftlichen Studien, dass nachhaltige Verbesserung für mechanische,

chronische Schmerzzustände am erfolgreichsten mit einem sogenannten multimodalen Ansatz von manueller Therapie- Behandlungen wie Osteopathie und gezielter patientenspezifischer Rehabilitation behandelt werden. Deswegen werden in unserer Praxis osteopathische Behandlungen mit Rehabilitation, Sportwissenschaft und rehabilitativen Pilates-Ansätzen kombiniert. Sie erhalten von uns spezifische Trainingspläne mit gezielten Übungen, die zu Hause durchgeführt werden können. Sobald Schmerzfreiheit oder eine deutliche symptomatische Verbesserung erreicht worden ist, wird die osteopathische Behandlung nicht mehr im Vordergrund stehen, sondern wir fokussieren uns auf Verletzungsprävention mit rehabilitationsorientierten Reformer-Pilates-Kursen, gemeinsam mit unserem Kooperationspartner Pilates am Zoo Düsseldorf.


Leistungen

Osteopathie-Leistungen für Erwachsene
Osteopathie

für Erwachsene

Mit zunehmendem Alter kommt es bei den meisten Erwachsenen zu Bewegungsmangel, der zu Verletzungen, Degeneration, schlechter Haltung und anschließendem Schmerz führen kann. Da unsere Osteopathie- Praxis individuell auf Ihre spezifischen Probleme eingeht und wir uns auf Funktionsstörungen des Bewegungsapparates spezialisiert haben, ist unsere Praxis die richtige Wahl für die osteopathische Behandlung von Erwachsenen.

Osteopathie für Kinder & Säuglinge
Osteopathie

für Säuglinge und Kinder

Schwangerschaft und Geburt können für manche Säuglinge traumatisch sein, was zu pathologischen Spannungen oder Blockaden führen kann, die eventuell die Weiterentwicklung des Säuglings oder Kindes beeinträchtigen können. Da sich unsere Praxis für Osteopathie, neben anderen osteopathischen Fachgebieten, zusätzlich auf Kinderosteopathie spezialisiert hat, können Sie mit gutem Gewissen Ihre Säuglinge und Kinder jeden Alters bei uns behandeln lassen

Osteopathie in der Schwangerschaf
Osteopathie

in der Schwangerschaft

Eine Schwangerschaft bringt spezifische körperliche Veränderungen mit sich, die sich manchmal aufgrund von Funktionsstörungen an Becken und Beckenboden als Schmerz manifestieren können. Diese Störungen behandeln wir in unserer Osteopathie-Praxis regelmäßig, da die Behandlung von Schwangeren ein Schwerpunkt unserer Praxis ist.

Oosteopathie bei Sportverletzungen
Osteopathie

für Sportler

Sport verursacht signifikanten physiologischen Stress, der notwendig für eine verbesserte Sportleistung ist, aber zusätzlich zu einer erhöhten Verletzungsgefahr beiträgt.  Mit unserer mehrjährigen Erfahrung in der Behandlung von Leistungs- und Hobbysportlern und durch die enge Zusammenarbeit mit Pilates am Zoo in Düsseldorf, bietet unsere Osteopathie-Praxis die modernsten Leistungen in der Behandlung und Präventionen von Verletzungen für Sportler in Düsseldorf an.


Was ist Osteopathie?

Osteopathie ist eine ganzheitliche Behandlungsform, die bei unterschiedlichsten Funktionsstörungen des menschlichen Organismus angewendet werden kann.

Muskeln, Organe, Knochen, Blutgefäße – in unserem Körper ist alles beweglich. Diese Beweglichkeit ist die Grundlage unserer Gesundheit. Ist die Beweglichkeit in einem Bereich gestört, beeinflusst dies auch den Rest des Körpers. Die Osteopathie ist darauf spezialisiert, Bewegungsstörungen zu erkennen und zu therapieren.

In der Osteopathie wird der Körper immer als eine Einheit gesehen. Bei der Behandlung wird also nicht nur der Bereich, in dem für den Patienten fühlbare Beschwerden auftreten betrachtet, sondern auch die mechanischen Einschränkungen und Ungleichgewichte des übrigen Körpers. Während der Behandlung werden durch gezielte Mobilisation und Manipulation Blockaden und Mobilitätseinschränkungen aufgehoben.

Dabei werden drei unterschiedliche Systeme betrachtet:

Das parietale System

der Bewegungsapparat mit Gelenken, Muskeln, Sehnen und Faszien

Das viszerale System

die inneren Organe

Das kraniosakrale System

Nervensystem und seine Verbindungen zu Kreuzbein und Schädel

Ziel der osteopathischen Behandlung ist, die Ursache für die Beschwerden zu finden und aufzulösen.

Der Osteopath arbeitet dabei ausschließlich mit den Händen und wendet spezielle Griff- und Bewegungstechniken an. Durch die manuelle Behandlung sollen die körpereigenen Selbstheilungskräfte aktiviert und unterstützt werden. Osteopathie ist kein Ersatz für die klassische Medizin, sondern arbeitet idealerweise mit anderen medizinischen Disziplinen zusammen. Sofern die Symptome des Patienten keine funktionellen Ursachen haben, verweist der Osteopath immer zum entsprechenden Facharzt. Bei vielen Krankheitsbildern arbeiten wir gemeinsam mit Ihrem behandelnden Arzt (z.B. Orthopäden, Kieferorthopäden, Gynäkologen).

Unsere Arbeitsweise

Ziel unserer Behandlung ist das Auffinden der Ursache der Beschwerden und ihre Auflösung. Wir arbeiten ausschließlich mit den Händen, untersuchen gründlich und nehmen uns für jede Sitzung eine Stunde Zeit. Nach einem ausführlichen Gespräch und der Behandlung erarbeiten wir für Sie einen Übungsplan. Wir zeigen Ihnen, was Sie zu Hause und im Alltag tun können, um Ihre Genesung voranzutreiben und Ihre Leistunsfähigkeit im Alltag sicherzustellen. Sofern Folgebehandlungen sinnvoll sind, besprechen wir gemeinsam Ihren Behandlungsplan.

Um immer auf dem neuesten Stand der osteopathischen und sportwissenschaftlichen Erkenntnisse zu sein, nehmen wir regelmäßig an Fortbildungen teil.

Die Geschichte der Osteopathie

Als Begründer der Osteopathie gilt der amerikanische Arzt Andrew Taylor Still, der im 19.

Jahrhundert aufgrund seiner eigenen Erfahrungen mit Krankheit eine neue Form der medizinischen Herangehensweise suchte. Er beschäftigte sich mit unterschiedlichsten Ansätzen und erforschte insbesondere die Anatomie des Menschen. Still kam zu dem Schluss, dass im Zentrum der Gesundheit die Beweglichkeit steht und jeder Mensch über Selbstheilungskräfte verfügt, die es zu aktivieren gilt. Er erforschte die Wechselwirkungen der Organsysteme und entwickelte ein neues Behandlungskonzept, das auf manueller Therapie basierte.

1892 gründete er die „American School of Osteopathy“ in Kirksville, Missouri die noch heute

existiert. Hier bildete Still seine Schüler aus und hier entwickelten sich neue Impulse für die

Behandlung mit den Händen. Anfang des 20. Jahrhunderts brachte ein Patient und Schüler Stills die Osteopathie über England nach Europa.

Osteopathie in Deutschland und weltweit

Heute ist die Osteopathie eine weit verbreitete Behandlungsmethode. In den USA und Australien sowie in einigen europäischen Ländern, wie z.B. England oder Frankreich, ist die Osteopathie ein staatlich anerkanntes Berufsbild und wird durch akademische Ausbildungen in eigenen Studiengängen geregelt.

In Deutschland ist die Ausbildung der Osteopathen nicht einheitlich organisiert. Allerdings müssen alle als Osteopath arbeitenden Therapeuten eine Arzt- oder Heilpraktiker-Erlaubnis haben. Jarrod Russell hat in seinem Heimatland Australien ein fünfjähriges Vollzeit-Studium der Osteopathie an der University of Western Sydney absolviert und in Deutschland die Heilpraktikerüberprüfung abgelegt. Annika Tenge hat nach ihrer Ausbildung als Physiotherapeutin ebenfalls ein fünfjähriges Studium an der International Academy of Osteopathy in Gent/Belgien und in Regensburg absolviert und ebenfalls ihre Heilpraktierüberprüfung abgelegt. Beide haben mehr als 15 Jahre Berufserfahrung in der Osteopathie.